Willkommen im Forum vom Bonsaishop-Nied

Mit unserem Forum haben wir unser Angebot um ein weiteres Stück erweitert und freuen uns über jede Frage und Anwort.

| Forum | Suchen | Mitglieder | Chat | Galerie | Webkatalog | Empfehlen | Home

» Willkommen Gast [ login | registrieren ]


Pflege des Carmona/Fukien-Tee
Forum
- Pflege



 
Name Nachricht
MarcW.


Siedler
3 Beiträge
 

Pflege des Carmona/Fukien-Tee, 14 Jun. 2005 17:00


Hallo zusammen,

ich bin sozusagen noch absoluter Bonsai-neuling und besitze nun seit ein paar Tagen einen laut Schildchen 7 Jahre alten Carmona-Bonsai. Nun bin ich allerdings ein Wenig auf Hilfe angewiesen, da ich zu folgenden Fragen noch keine genaue Antwort weiß:



1.Wie viel Wasser braucht dieser Bonsai und wie oft muss er gegossen werden?

2.Wie muss ich düngen und womit am besten?

3.Muss der Bonsai geschnitten werden und wenn ja wie?

4.Kann ich ihn umtopfen bzw wirkt es sich auf das Wachstum oder etwas anderes aus, wenn er in eine größere Schale kommt?

5.Was habt ihr sonst noch für wichtige Ratschläge zur Pflege meines Bonsai für mich?



Ihr seht, dass ich noch nicht viel weiß, deshalb erhoffe ich mir aufschlussreiche Antworten, damit es dem Bonsai so gut wie möglich bei mir geht!

Im Voraus schonmal vielen Dank für eure Antworten.



MfG Marc
 
Beitragsbewertung:
     
AkadamaX


Moderator
12 Beiträge
 

RE: Pflege des Carmona/Fukien-Tee, 15 Jun. 2005 12:51


Hallo Marc,

zu1)
Die Erde sollte niemals ganz austrocknen. Es wird immer so viel Wasser gegeben, wie der Bonsai gerade braucht. Ist die Erde noch nicht angetrocknet, wird auch noch nicht gegossen. Wichtig hierfür ist der Standort der Pflanze.

zu2)
Gedüngt wir in der Regel alle 2 Wochen. Bei der Dosierung ist darauf zu achten, das die Angaben auf der Verpackung eingehalten werden. Besser etwas weniger dosiert, dafür aber ofter.
Die Art des Düngers ist von deiner Erde abhängig. Dabei ist wichtig, ob es sich um mineralische oder organische Erde handelt. (Das kannst Du ja noch posten.)

zu3)
Für die Gestaltung ist ein Bild immer von Vorteil. Generell kann man aber sagen, das bei erhaltung der Form, bis auf 2-3 Blätter zurückgeschnitten wird.

zu4)
Umgetopft wird am besten in der Wachtumsschwachen Zeit. Also gegen Herbst oder im zeitigen Frühjahr.Die Wahl der Schale richtet sich nach der Größe des Bonsai. Eine zu große Schale bewirkt auch ein größeres Wachstum der Wurzeln, was auch oberirdisches Wachstum fördert.

zu5)
Die Carmona ist eigendlich ein indoorbonsai.Das heißt es kann das ganze Jahr in der Wohnung gehalten werden. Es hat sich aber positiv gezeigt, die Pflanze in den Sommermonaten ins freie zu stellen.Dabei ist zu beachten, das ein halbschattiger Standort am besten ist. Dieser Standort wirkt sich auch positiv auf die Blütenbildung aus.

Ich möchte noch betonen,das ich deine Fragen als absolut positive Erfahrung für dieses Forum bewerte. Es ist nichts dabei wenn jemand noch sehr wenig Erfahruung mit Bonsai hat und seine Fragen hier stellt.
Genau  dafür haben wir diese Forum erstellt.

In diesem Sinne möchte ich alle Leser dieses Artikels animieren, alle möglichen Fragen einzustellen.

Bonsai´s sind kleine Dinge, die auf mich eine große Wirkuung haben. Moderator des Forums bei Bonsaishop-Nied
 
Beitragsbewertung:
     
Marion


RE: Pflege des Carmona/Fukien-Tee, 15 Jun. 2005 18:59


Hallo Marc,

da sind wir nun schon zwei. Ich bin auch absolute Anfängerin und habe mir auch als erstes einen Fukientee gekauft. Angeblich als Anfängerbonsai geeignet. Im nachhinein habe ich dann angefangen, im Netz zu stöbern und bin auf einige brauchbare Seiten gestoßen:

www.yamadori-bonsai.de
www.bonsaipflege.ch
www.bonsai-info.net

Dort habe ich bereits einige wertvolle Pflegetips gefunden und hoffe nun, dass mein Kleiner (ca. 23.cm hoch) überleben wird. Jedenfalls kommt er für den Sommer erst mal nach draußen. Das mögen ja wohl **** Indoors gerne.
Als Anfänger hätten wir uns wohl lieber einen Ficus zugelegt, die sollen besser geeignet sein.

Lass mal von Dir hören, wie es Euch so ergangen ist!

Viele Grüße

Marion






 
Beitragsbewertung:
   
Nied-Bonsai



Moderator
19 Beiträge

RE: Pflege des Carmona/Fukien-Tee, 15 Jun. 2005 20:04


Hallo,
ich möchte mich gern noch einmal zu dem Tema " Anfängerbonsai " melden.

Einen bestimmten Anfängerbonsai zu bezeichnen ist nicht wirklich einfach. Wenn man seine Eigenschaften einmal aufstellt, kommt man doch zu folgendem Ergebniss.

Der " Anfängerbonsai "sollte:

- zu viel oder zu weniges Gießen ertragen
- zu viel oder zu weniges Düngen ertragen
- zu viel oder zu weniges Schneiden ertragen
- einen zu dunklen Standort ertragen
- einen zu warmen oder zu kalten Standort ertragen

Diese eventuellen Fehler können am Anfang doch jedem passieren. Ich denke ich habe alle Fehler schon gemacht und daraus gelernt. Aus meiner Erfahrung verträgt der Linguster ( Lingutrum sinensis ) noch die meisten Fehler die am Anfang gemacht werden.
Auch ein Ficus ist recht einfach zu handhaben. In fast jeder Wohnung steht doch ein Ficus herum. Als Bonsai ist ein Ficus auch nicht schwieriger zu halten. Also wieso versucht man nicht  eine solche Pflanze  zu gestalten.
Eine Carmona ist auch kein besonders schwierig zu haltender Bonsai. Natürlich  kann auch eine solche Pflanze verschiedene Probleme verursachen.
Egal wer eine Carmona als Anfängerbonsai bezeichnet, geht vielleicht auch von sich aus und hat schon so seine Erfahrungen gemacht.

Alles in allem sollte man sich für den Anfang keine teuren Bonsai anschaffen, dann verschmerzt man auch einen Fehler leichter.




Niedbonsai
Info
 
Beitragsbewertung:
     
MarcW.


Siedler
3 Beiträge

RE: Pflege des Carmona/Fukien-Tee, 15 Jun. 2005 20:31


Vielen Dank erstmal für eure Antworten. Da bin ich nun schonmal ein ganzes Stück weiter!



@AkadamaX

zu1) der Standort ist neben einem Fenster (da ich noch Schüler bin und bei "Mami" wohne der einzig einigermaßen helle Platz bei mir im Zimmer) Es scheint morgens kurz die Sonne komplett auf den Bonsai, danach bekomt er nur noch indirekt das Licht von draußen, da er etwas seitlichversetzt zum Fenster steht. (besser konnt ich irgendwie nciht beschreiben). Hoffe das reicht an Licht!?!



zu2) Die Frage nach der Art der Erde kann ich leider nciht beantworten, zumindest stand nirgens was für Erde es ist und als ich ihn gekauft habe habe ich auch leider nciht gefragt, da ich nicht wusste, dass es relevant sein würde. Kann ich irgendworan erkennen ob die hier verwendete Erde organisch oder mineralisch ist? Zur Not kann ich mir neue Erde kaufen, da ich eh vorhabe den Bonsai umzutopfen, oder schadet es wenn man zum beispiel von organischer auf mineralische Erde wechselt?





@Marion

auch dir erstmal vielen Dank für die geposteten seiten, werde sie mir gleich mal anschauen. Und natürlich werd ich es auch posten wenns was spannendes neues von mir und meinem Bonsai geben sollte. ;-)



MfG Marc


 
Beitragsbewertung:
     
MarcW.


Siedler
3 Beiträge
 

Gelbe Blätter?, 16 Jun. 2005 18:22


Hallo, ich bins schon wieder.

Habe soeben festgestellt, dass mein Bonsai, seit ich ihn bei mir stehen habe, einige gelbe Blätter bekommen hat. Könnte das am Standortwechsel liegen (meine so etwas mal gelesen zu haben) oder mache ich etwas falsch?



MfG Marc
 
Beitragsbewertung:
     
AkadamaX


Moderator
12 Beiträge

Gelbe Blätter?, 17 Jun. 2005 21:28








Original-Beitrag von MarcW.:

Hallo, ich bins schon wieder.

Habe soeben festgestellt, dass mein Bonsai, seit ich ihn bei mir stehen habe, einige gelbe Blätter bekommen hat. Könnte das am Standortwechsel liegen (meine so etwas mal gelesen zu haben) oder mache ich etwas falsch?



MfG Marc






Hallo Marc,
bei einam Standortwechsel ist es möglich, das Indoors mit Blattwurf reagieren. Dies sollte sich aber nach spätestens 2 Wochen gegeben haben.
Als sicheres Zeichen für die richtige Pflege, wird deine Carmona dann auch an Wachstum zulegen.





Bonsai´s sind kleine Dinge, die auf mich eine große Wirkuung haben. Moderator des Forums bei Bonsaishop-Nied
 
Beitragsbewertung:
     
steffen


umtopfen des Carmona, 15 Dec. 2008 17:19


moin moin!

da ich beim durchstöbern des forum gemerkt habe wie hilfsbereit hier manche sind würde ich gerne evt auch ein paar tipps absahnen!

ich bin selber auch noch ziem,lich neu auf dem gebiet...hab aber schon mal geschznitten und etwas gedrahtet was auch bis jetzt ganz gut geklappt hat wobei man beim drahten beim carmona glaub ich auch vorsichtig sein muss...

naja wie dem auch so ich wollte ihn mal umtopfen und di erde großteils wechseln und mein ziel ist es die gra0ßen starken wurzeln zum vorschein zu bringen das sie sozusagen vreiliegen! (er ist ca 10. jahre alt)

vllt habt ihr ein paar tipps wie ich das am schönsten mache und ob sich das bei diesem baum überhaupt eignet die dicken wurzlen freizulegen!

ach ja und wie isn das mitm düngen? muss das zwingend sein? weil ich ahbe den eindruck es geht ihm ohne auch ganz jut!

ich würd mich über tipps freuen(bitte keine fachwörter verwenden wie gesagt neuling....)

lg

steffen


 
Beitragsbewertung:
   
sascha.k.


RE: Pflege des Carmona/Fukien-Tee, 17 Jan. 2010 16:21


Tach zusammen


Mein Fukientee verliert seit kurzem seine Blätter und ist so gut wie blank!!!

Was kann ich machen?

Dank und gruß Sascha


 
Beitragsbewertung:
   
Chris


RE: Pflege des Carmona/Fukien-Tee, 06 May. 2010 11:20


mal ne andere frage: es heist funkien-TEE! kann man aus den blättern wirklich trinkbaren tee machen?


 
Beitragsbewertung:
   
Azzurra


RE: Pflege des Carmona/Fukien-Tee, 21 May. 2010 12:03


 Hallo zusammen,

Ich bin im Moment etwas Ratlos was meinen Fukientee angeht, er hat sich an seinem Standort immer sehr wohl gefühlt und hatte wunderschöne Blätter. Was mich etwas gewundert hat, dass er im November/Dezember geblüht hat, vor etwa einem Monat fing er an die Blätter abzuwerfen, inzwischen ist er komplett kahl. Hat dieses Problem schon mal jemand von Euch gehabt? Wenn ja, wie behandel ich ihn jetzt, dass er wieder austeibt, bzw besteht überhaupt die Chance dass er wieder treibt? Was mir noch aufgefallen ist, dass die ganzen Äste mit kleinen angetrockneten Hazperlen überzogen sind, ist das normal? Über hilfreiche Tipps würde ich mich sehr freuen, da die Pflanze schon über 20 Jahre alt ist und ich sie wirklich gerne retten würde!

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Azzurra


 


 
Beitragsbewertung:
   
Nied-Bonsai



Moderator
19 Beiträge

RE: Pflege des Carmona/Fukien-Tee, 15 Jun. 2010 14:30


Ich denke die so genannten Harzperlen sind evtl keine Harzperlen, sondern Schildläuse. Diese sind zu entfernen und mit einem Entsprechenden Präperat weiter zu behandeln.

Ein Foto wäre nicht schlecht.

MFG


 
Beitragsbewertung:
     
guest


RE: Pflege des Carmona/Fukien-Tee, 19 Aug. 2010 14:21


hallo habe auch mal eine frage bezüglich eines bonsais bin absolut neu und habe daher mal mit einen billigen objekt angefangen kann mir einer tipps zur pflege geben bitte hier das bild

 

 



 HomePage   http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/90164898
 
Beitragsbewertung:
   
Chris


RE: Pflege des Carmona/Fukien-Tee, 22 Nov. 2010 16:59


Hallo Zusammen,

nachdem mein Funkientee über den Sommer total aus sich raus gegangen ist und mich mit Blüten beschenkt hat, schaut er nun garnicht mehr schön aus. Die Blätter verlieren an Farbe, bekommen braune Stellen, bis sie ganz ausfallen!

Könnt ihr mir bitte Helfen das kleine Bäumchen zu retten?

Ich weis nicht genau, was ich falsch mache! Bekommt er zu wenig Licht (Fensterplatz, SO-Ausrichtung), Gieße ich zu wenig (ich halte die Erde immer feucht nicht nass), muss ich mehr düngen?


Über eure Tipps bin ich sehr dankbar!!!


LG Chris




 
Beitragsbewertung:
   
nils


Fragen, 07 Jul. 2011 19:52


hi

ich bin sehr neu auf dem gebiet und wollte mal fragen, wie das mit dem umtopfen ist und wie ich den carmona schneiden muss.

Außerdem weiß ich nicht was drahten ist??

bringt das was?


würde mich freuen, wenn ihr mir helfen würdet


NIls


 
Beitragsbewertung:
   
Haati


RE: Pflege des Carmona/Fukien-Tee, 13 Nov. 2011 19:24


Hallo zusammen,

ich habe seit kurzem das gleiche Problem wie Chris, dass mein (erster Bonsai) Fukientee seit dem reinholen vor 3 Wochen (wird ja langsma kalt draußen) plötzlich massiv sämmtliche Blätter verliert. Hab ihn draußen nie gedüngt (steckt in Bonsaierde) ...was mache ich falsch?!


Grüße

Haati


 
Beitragsbewertung:
   
 




Informationen zum Datenschutz